Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Weinlese bringt weniger Ertrag

Rheingau Weinlese bringt weniger Ertrag

Die Weinlese im Rheingau hat vereinzelt begonnen: Mancherorts wandern die ersten frühen Traubensorten in die Körbe der Winzer.

Voriger Artikel
Bekenntnis zu Heimatvertriebenen
Nächster Artikel
Hessen fordert Ausnahmen

Die Weinlese bringt in diesem Jahr weniger Ertrag. (Archiv)

Eltville. „Die Hauptlese wird Anfang Oktober beginnen“, schätzt Harald Sperling vom Rheingauer Weinbauverband in Eltville. „Wir werden aber weniger Ertrag einbringen als in vergangenen Jahren“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Jährlich keltern die Rheingauer Winzer nach seinen Angaben im Durchschnitt rund 260 000 Hektoliter Wein. Diesmal liege der Ertrag wohl darunter, glaubt der Experte. „Was auch daran liegt, dass wir ein langes, kaltes Frühjahr hatten“. Viele Blüten hätten Schaden getragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen