Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Wasseraustritt in Wiesbaden gestoppt

Wiesbaden Wasseraustritt in Wiesbaden gestoppt

Zwei Tage nach der Bohrpanne am hessischen Finanzministerium in Wiesbaden ist der Wasseraustritt gestoppt.

Voriger Artikel
Koch empfängt 150 ehrenamtliche Majestäten
Nächster Artikel
Schülerin aus Kassel mit Schweinegrippe gestorben

Der Wasseraustritt vor dem hessischen Finanzministerium wurde gestoppt.

Quelle: dpa

Wiesbaden. Am Samstagnachmittag gelang es Arbeitern, das Bohrloch abzudichten. Nach Angaben eines Ministeriums-Sprechers wurde dabei Zement mit hohem Druck in das Loch gepresst. Bei einer Erdwärme-Bohrung hatten Bauarbeiter am Donnerstag versehentlich in 130 Meter Tiefe eine unter Druck stehende Wasserader getroffen. Damit verursachten sie eine große Überschwemmung. Zeitweilig schossen meterhohe Wasserfontänen aus dem Boden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen