Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Warten auf Gutachten nach Todesfällen bei Polizeieinsätzen

Notfälle Warten auf Gutachten nach Todesfällen bei Polizeieinsätzen

Die Ursache für den Tod eines Mannes bei seiner Festnahme in Nordhessen ist noch immer unklar. Die Untersuchungen der Gerichtsmediziner seien noch nicht abgeschlossen, sagte ein Sprecher des Staatsanwaltschaft Marburg am Freitag.

Marburg/Frankfurt. Das Ergebnis erwartete er erst nach Weihnachten.

Eine Polizeistreife war vor einer Woche wegen eines Streits zu einer Wohnung in Burgwald (Kreis Waldeck-Frankenberg) gerufen worden. Weil der 59-Jährige dann massiven Widerstand geleistet habe, sei er festgenommen worden, teilten die Ermittler mit. Der Mann wurde bewusstlos und starb, Wiederbelebungsversuche konnten ihn nicht retten. Gegen die beteiligten Beamten sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Das sei nach solchen Fällen so üblich.

In einem ähnlichen Fall in Frankfurt-Höchst wird ebenfalls noch ermittelt: Bei dem Polizeieinsatz Anfang Juni war ein 42-Jähriger gestorben. Das Gutachten der Gerichtsmediziner stehe weiterhin aus, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Freitag. Nach wie vor werde gegen sechs beteiligte Polizisten ermittelt.

Bei dem Einsatz hatten Gerichtsvollzieher und Polizei den Mann aus seiner Wohnung holen wollen. Er soll sich gewehrt haben. Bei einem Gerangel sei der 42-Jährige bewusstlos zusammengebrochen. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen