Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wallfahrt und Familientag am ehemaligen Todesstreifen

Rasdorf Wallfahrt und Familientag am ehemaligen Todesstreifen

Zum Gedenken an die Teilung Deutschlands trafen sich am Samstag hunderte Menschen zur Wallfahrt am ehemaligen Todesstreifen.

Voriger Artikel
Staatssekretär: Mehr regionale Lebensmittel kaufen
Nächster Artikel
Spekulationen um Tod von Elch "Knutschie"

Besucher auf dem ehemaligen Grenzstreifen an der Gedenkstätte Point Alpha

Quelle: dpa

Rasdorf. Zum Gedenken an die Teilung Deutschlands trafen sich am Samstag hunderte Menschen an der früheren innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Die katholischen Kolpingwerke aus Fulda und Erfurt veranstalteten gemeinsam eine Wallfahrt zu der Gedenkstätte "Point Alpha" in der Rhön. Dort hielten die Bischöfe Heinz-Josef Algermissen und Joachim Wanke zusammen einen Festgottesdienst ab. Anschließend wurde eine neue Station des Weges der Hoffnung eröffnet. Die neue Station mit Skulpturen trägt den Titel "Trost".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen