Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wahre Größe: Frankfurter Weihnachtsbaum angeblich der längste

Kommunen Wahre Größe: Frankfurter Weihnachtsbaum angeblich der längste

Auch in diesem Jahr dürfte die Hochhausmetropole Frankfurt mit ihrem Weihnachtsbaum die meisten deutschen Städte überragen. Seit Mittwoch steht der 30 Meter hohe Christbaum nun auf dem Römerberg, wie die Frankfurter Tourismus und Congress GmbH mitteilte.

Voriger Artikel
Schirn zeigt Überblicksausstellung zu deutscher Pop Art
Nächster Artikel
Neuer Finanzausgleich: Land bittet reiche Kommunen zur Kasse

Der Frankfurter Weihnachtsbaum ist 8,5 Tonnen schwer.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt/Main. Einer hr-online Umfrage in größeren deutschen Städten zufolge liegt Frankfurt damit bei den diesjährigen Weihnachtsbäumen vorne. So misst demnach etwa der Münchner Baum lediglich 25,5 Meter, der in Dresden 22 Meter.

Die einzige Konkurrenz kommt aus dem Ruhrgebiet: In Dortmund soll der Baum sogar 45 Meter hoch sein, wie der Frankfurter Weihnachtsmarkt-Veranstalter Kurt Stroscher berichtete. Dort habe man aber getrickst und vermutlich mehrere Bäume aufeinander gesteckt. "Wir gehen davon aus, dass wir unter den frei gewachsenen Bäumen die Nase dennoch vorne haben."

Für die 110 Jahre alte Fichte war es ein weiter Weg: Der 8,5 Tonnen schwere Baum aus der österreichischen Steiermark wurde vergangene Woche per Tieflader in die Mainmetropole gekarrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen