Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Vierte Amtszeit für Bürgermeister in Ginsheim-Gustavsburg

Südhessen Vierte Amtszeit für Bürgermeister in Ginsheim-Gustavsburg

Richard von Neumann bleibt Bürgermeister von Ginsheim-Gustavsburg.

Ginsheim-Gustavsburg. Der SPD-Politiker Richard von Neumann nimmt im südhessischen Ginsheim-Gustavsburg seine vierte Amtszeit in Angriff.

Für den ohne Gegenkandidaten angetretenen 56- Jährigen stimmten am Sonntag 66,7 Prozent der Wähler, 33,3 votierten gegen ihn, wie ein Gemeinde-Sprecher berichtete.

Die Opposition in der Gemeindevertretung hatte eine gemeinsame Gegenkandidatin aufgestellt, die ihre Bewerbung nach Querelen aber wieder zurückzog. Von rund 16.000 Einwohnern waren etwa 11.800 aufgerufen zur Wahl. Die Beteiligung lag bei 38,3. Das örtliche Parlament hat 37 Sitze, die SPD hat mit 21 Abgeordneten die absolute Mehrheit. Es folgen CDU (8), Freie Wähler FWG (3), Grüne (3), FDP (1) und ein Parteiloser.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen