Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrsminister Al-Wazir will Ausbau der Schienenwege

Landtag Verkehrsminister Al-Wazir will Ausbau der Schienenwege

Die Landesregierung will dem wachsenden Verkehrsaufkommen in Hessen vor allem mit einem Ausbau des Schienennetzes begegnen. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) nannte am Mittwoch in Landtag den Ausbau der Strecke Hanau-Fulda und des Frankfurter Bahnknotens sowie eine neue ICE-Strecke Frankfurt-Mannheim als wichtige Projekte des Bundes, für die Hessen sich einsetze.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Mann aus Main: Suche nach Frau ergebnislos
Nächster Artikel
Renoviertes Museum Künstlerkolonie präsentiert Sammlung neu

Der Wirtschafts- und Verkehrsminister, Tarek Al-Wazir.

Quelle: Christoph Schmidt

Wiesbaden. Im Nahverkehr gehe es um den Bau der Nordmainischen S-Bahn und der Regionaltangente West.

An einem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs sollten selbst überzeugte Autofahrer ein Interesse haben, sagte der Minister: "Wenn wir die Verkehrszuwächse nicht auf die Schiene bringen, wird man auch nicht mehr Auto fahren können." Allerdings werde der Bund seiner Verantwortung beim ÖPNV nicht gerecht und überweise zu wenig Regionalisierungsmittel. In der Debatte wies Al-Wazir den Vorwurf der SPD zurück, Schwarz-Grün tue zu wenig für Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Hessen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen