Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Verbotene Kampfhunde nach Deutschland gebracht: Geldauflage
Mehr Hessen Verbotene Kampfhunde nach Deutschland gebracht: Geldauflage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 29.01.2018
Frankfurt/Main

Kommt er dieser Zahlungsverpflichtung nach und hält die Bewährungsauflagen ein, bleibt ihm eine Geldstrafe von weiteren 300 Euro (30 Tagessätze) erspart, wie es in dem am Montag verkündeten Urteil des Amtsgerichts Frankfurt weiter hieß.

Der Angeklagte hatte zwei der Tiere zum Verkauf angeboten, geriet aber ausgerechnet an eine engagierte Tierschützerin, die sich als vermeintliche Kaufinteressentin vorstellte. Nach dem Besichtigungstermin verständigte sie die Polizei. Schließlich wurden die Tiere vom Veterinäramt eingezogen.

Vor Gericht sagte der Angeklagte, er sei sich über die gesetzlichen Beschränkungen bei der Einfuhr von bestimmten Hunderassen nicht im Klaren gewesen. Laut Urteil hätte er sich zuvor jedoch besser erkundigen müssen. So aber habe er sich zumindest der fahrlässigen Einfuhr strafbar gemacht. Weil er noch keine Vorstrafen hatte, hielten Gericht und Staatsanwaltschaft die niedrige Strafe für vertretbar.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018