Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Unternehmer für Korrekturen in Koalitionsgesprächen
Mehr Hessen Unternehmer für Korrekturen in Koalitionsgesprächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 27.01.2018
Anzeige
Fulda

Der Koalitionsvertrag müsse stattdessen "mehr Zukunftsperspektiven für Deutschland als bisher" enthalten.

Die paritätische Finanzierung der Krankenversicherung etwa, auf die sich Union und SPD schon geeinigt haben, sei sehr teuer. Die Arbeitgeber würden mit sechs Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich belastet. Scharf kritisierte Mang das geplante Recht auf befristete Teilzeit: "Das wird immer mehr zu einem Stück aus dem Tollhaus." Ein Rückkehrrecht des Arbeitnehmers in Vollzeit zwinge die Unternehmen, jederzeit einen Vollzeitarbeitsplatz bereitzuhalten.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018
Anzeige