Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Unfall mit 2,8 Promille - zehn Verletzte

Verkehrsunfall Unfall mit 2,8 Promille - zehn Verletzte

Ein Lastwagenfahrer mit 2,8 Promille Alkohol im Blut hat am Montagabend auf der A5 bei Gießen einen schweren Verkehrsunfall mit mindestens zehn Verletzten verursacht.

Voriger Artikel
FFH: Schweinegrippe-Patientin in Lebensgefahr
Nächster Artikel
Positive Signale für Hessens Industrie - Auftragsminus schrumpft

Ein 40-Tonner liegt nach einem Unfall auf der Bundesautobahn fünf (A5) Richtung Frankfurt am Main auf der Seite

Quelle: dpa

Gießen. Wie die Polizei in Gießen mitteilte, hatte der Fahrer eines litauischen 40-Tonners gegen 22.00 Uhr kurz vor dem Reiskirchener Dreieck versucht, einen Transporter des Deutschen Roten Kreuzes zu überholen. Dabei habe der Lastwagen den Transporter gerammt, wodurch dieser auf die Seite kippte. Auch der Lastzug sei kurz darauf auf die Fahrbahn gekippt. Sowohl die vier Mitfahrer des DRK-Wagens als auch Fahrer und Beifahrer des Lastwagens zogen sich teils schwere Verletzungen zu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen