Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Türkische Muslime für Religionsunterricht in Hessen

Wiesbaden Türkische Muslime für Religionsunterricht in Hessen

Nach langer Suche scheint das Land Hessen in der Ditib, dem Dachverband der türkischen Moscheen, doch noch einen Partner für islamischen Religionsunterricht gefunden zu haben.

Voriger Artikel
Stichwahl für neuen Riedstadt-Bürgermeister nötig
Nächster Artikel
"Orient & Okzident" zeigt Hundertwasser und Hasegawa

Der Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (Archivbild).

Wiesbaden . Offenbar hat das Land Hessen nach langem Suchen doch noch einen Partner für islamischen Religionsunterricht gefunden. Die Ditib, der Dachverband der türkischen Moscheen, will am Montag (14.00) einen Antrag beim Integrationsministerium einreichen, wie eine Ministeriumssprecherin in Wiesbaden mitteilte.

Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) erklärte, es habe sich gelohnt, in dieser Frage Druck zu machen. Die Landesregierung hatte zuletzt eine Frist bis Februar gesetzt, um auf muslimischer Seite einen Partner für den konfessionsgebundenen Religionsunterricht zu finden. Ansonsten werde ein Schulfach Islamkunde eingeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel