Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Toter in Asylbewerberunterkunft: Täter sitzt in U-Haft
Mehr Hessen Toter in Asylbewerberunterkunft: Täter sitzt in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 03.01.2018
Hattersheim

Ein 39 Jahre alter Bewohner kam ums Leben. Nach Auskunft der Frankfurter Staatsanwaltschaft vom Mittwoch stritten sich das Opfer und der mutmaßliche 26 Jahre alte Täter am Dienstag in der Küche des Heims zuerst verbal, bevor die Auseinandersetzung handgreiflich wurde.

Der aus Syrien stammende mutmaßliche Täter hat laut Oberstaatsanwalt Noah Krüger mittlerweile gestanden, den aus Afghanistan stammenden Bewohner der Unterkunft erstochen zu haben. Er muss sich wegen des Verdachts auf Totschlag verantworten und sitzt in Untersuchungshaft.

Die Polizei war am Dienstag gegen 17.30 Uhr alarmiert worden. Nach Angaben der Ermittler wurde am Tatort in dem Heim eine leblose, männliche Person auf dem Boden liegend gefunden. Der 39-Jährige sei trotz notfallmedizinischer Behandlung seinen schweren, durch mehrere Messerstiche verursachten Verletzungen erlegen.

Im Rahmen der Fahndung setzte die Polizei auch zwei Hubschrauber mit Wärmebildkameras ein, weil die Unterkunft an freies Feld grenzt. Der Tatverdächtige wurde dann allerdings in unmittelbarer Nähe der Unterkunft gefasst.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012