Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Tornados bleiben rätselhaft

Wetterphänomen Tornados bleiben rätselhaft

Vor Tornados kann nicht zuverlässig gewarnt werden - sie bilden sich blitzschnell und lösen sich in Minuten wieder auf.

Offenbach. Um die Prognosemöglichkeit für Wirbelstürme und Windhosen zu verbessern, modernisiert der Deutsche Wetterdienst (DWD) sein Radarmessnetz an 17 Standorten in Deutschland. Dies soll vor allem der Tornado-Erforschung dienen.

Allerdings sind die Meteorologen auch künftig auf Beobachtungen angewiesen, um Tornados sicher nachzuweisen. „Wir brauchen einen Menschen, der den Tornado sieht", sagte Andreas Friedrich, Tornado- Beauftragter des DWD am Donnerstag in Offenbach. In Deutschland gibt es nach Friedrichs Angaben mindestens 20 bis 60 Tornados im Jahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel