Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Todesursache von "Knutschi" noch unklar

Gießen Todesursache von "Knutschi" noch unklar

Die Todesursache von Elch "Knutschi" ist noch immer nicht geklärt.

Voriger Artikel
Kreise: Opel-Kaufvertrag soll unterschrieben werden
Nächster Artikel
Überfall auf Sparkasse - Beute gefunden

Die Obduktion des Elchs brachte keinen eindeutigen Hinweis auf die Todesursache

Quelle: dpa

Gießen. "Knutschi" war äußerlich unversehrt, hatte keine zerrissenen Organe, keine gebrochenen Knochen und auch keine Schussverletzungen", sagte der Geschäftsführende Direktor des Instituts für Veterinär-Pathologie der Universität Gießen, Prof. Manfred Reinacher, am Dienstag. Da die Obduktion des jungen Elchbullen keinen eindeutigen Hinweis auf die Todesursache ergeben habe, seien nun weitere Untersuchungen am Mikroskop nötig. Ergebnisse gebe es frühestens Ende dieser Woche, eher in der kommenden Woche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reinhardshagen

Um den Tod von Elch "Knutschie" im Reinhardswald an der hessisch-niedersächsischen Grenze ranken sich Spekulationen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Hessen