Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Tod von Babys gibt weiter Rätsel auf

Kriminalität Tod von Babys gibt weiter Rätsel auf

Fast eine Woche nach dem Fund von drei toten Babys im mittelhessischen Langgöns ist weiter unklar, wie die Kinder ums Leben gekommen sind. Es gebe keine neuen Erkenntnisse, berichtete die Staatsanwaltschaft Gießen am Montag.

Voriger Artikel
Hessentag beginnt in einem Monat
Nächster Artikel
Polizei fasst Tatverdächtigen nach versuchtem Überfall

Wie die Kinder ums Leben kamen ist weiter unklar.

Quelle: Rolf K. Wegst

Gießen/Langgöns. Die kleinen Leichen waren am Dienstag und Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus und in einer Garage in Camping-Kühlboxen gefunden worden. Gegen die 40 Jahre alte Mutter ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts eines dreifachen, vorsätzlichen Tötungsdeliktes. Die Mutter hatte ausgesagt, die Kinder seien tot zur Welt gekommen. Die Leichname sind so verwest, dass es fraglich ist, ob die Todesursache jemals ermittelt werden kann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Langgöns

Nachdem nach dem Fund dreier Babyleichen in Langgöns bei Gießen in der vergangenen Woche schon feststand, dass es sich bei zwei Leichen um Jungen handelte, hat die gerichtsmedizinische Untersuchung jetzt ergeben, dass der dritte Leichnam ein Mädchen war. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

mehr