Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Tiertraining: Joghurt bringt Ameisenbären auf die Waage
Mehr Hessen Tiertraining: Joghurt bringt Ameisenbären auf die Waage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 13.02.2018
Ein Ameisenbär wird im Frankfurter Zoo mit Joghurt auf eine Waage gelockt. Quelle: Arne Dedert
Frankfurt/Main

"Mit Dressur hat das nichts zu tun", betonte er. Es gelte aber etwa, regelmäßig das Gewicht zu überprüfen - nicht nur, um möglichem Bewegungsmangel auf die Spur zu kommen, sondern auch, um Krankheiten frühzeitig zu entdecken.

"Äußerlich sieht man den Tieren Krankheiten häufig nicht an, aber Gewichtsveränderungen können ein Anzeichen sein", sagte Casares. Das Training helfe auch, Stress für die Tiere zu vermeiden. "Wenn sie zum Beispiel von selbst auf die Waage gehen oder sich ohne Widerstände Augentropfen verabreichen lassen, vereinfacht das Arbeitsabläufe." Auch das Verletzungsrisiko sei für beide Seiten geringer.

Das Training basiert vor allem auf dem Belohnungsprinzip, sagte Regina Brinkmann, die in Frankfurt das medizinische Tiertraining koordiniert. Im Fall von Tamandua "Evita", einer südamerikanischen Ameisenbärart, sei etwa Joghurt die begehrte Leckerei, die das Tier mit der langen Schnauze schnell auf die Waage bringe.

dpa

Das Hessische Kabinett entscheidet heute in Wiesbaden über den Termin für die Landtagswahl im Herbst. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne) haben den 28. Oktober für den Urnengang vorgeschlagen.

21.09.2018

In Hessen soll am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt werden. Die schwarz-grüne Koalition hat einer Umfrage zufolge allerdings keine Mehrheit mehr. CDU und Grüne sehen die Werte als Ansporn für das Wahljahr, wie sie erklärten.

20.09.2018

Hessens SPD-Partei- und Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel will die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl in Hessen zur stärksten Partei machen. "Ich will die nächste Landesregierung anführen", sagte Schäfer-Gümbel am Dienstag in Wiesbaden.

20.09.2018