Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Thüringen redet mit Hessen über Sicherungsverwahrung

Justiz Thüringen redet mit Hessen über Sicherungsverwahrung

Bei der Sicherungsverwahrung von gefährlichen Straftätern ist Thüringen weiter auf der Suche nach einem Kooperationspartner - und könnte in Hessen fündig werden.

Voriger Artikel
Linke fordert umweltfreundlichen Kali-Abbau
Nächster Artikel
IG Metall: Bei Opel nicht Absatzproblemen hinterhersparen

Sicherungsverwahrung - bis 2013 komplett neu geregelt. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Erfurt/Wiesbaden. "Wir loten derzeit mit Hessen eine mögliche Zusammenarbeit aus", sagte Thüringens Justizstaatssekretär Dietmar Herz in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Zwar stünde das Nachbarland einer gemeinsamen Unterbringung von Sicherungsverwahrten offen gegenüber, eine Entscheidung gebe es aber noch nicht. "Die Gespräche laufen noch."

Zuvor waren die Thüringer Verhandlungen mit Sachsen und Sachsen-Anhalt über die Fortsetzung des gemeinsamen Vollzugs in Burg (Sachsen-Anhalt) gescheitert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel