Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Taxifahrer niedergeschossen: Laut Gericht Arbeitsunfall
Mehr Hessen Taxifahrer niedergeschossen: Laut Gericht Arbeitsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 21.07.2015
Darmstadt

Die Berufsgenossenschaft hatte es anders gesehen. Der Mann hätte außerdem angesichts einer Gefahr einen Streit sofort beenden müssen.

Dem Taxifahrer hatten sich 2009 zwei ihm unbekannte, schreiende Männer genähert. Als er sie mehrfach erfolglos aufforderte, ruhig zu sein und sich zu entfernen, zog einer eine Schusswaffe und zielte auf den Kopf des Taxifahrers. Der Schuss löste sich nicht. Der Taxifahrer forderte die beiden erneut auf wegzugehen. Er dachte, es handele sich um einen Elektroschocker und nicht um eine Schusswaffe. Der Angreifer lud die Pistole durch, schoss dem Taxifahrer in den Bauch und verletzte ihn schwer. Das Landgericht Darmstadt verurteilte den Täter wegen versuchten Mordes zu acht Jahren Haft.

Das Landessozialgericht ließ eine Revision nicht zu. (Az: L 9 U 41/13).

dpa