Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
TÜV: Hessen halten Autos schlecht in Schuss

Auto TÜV: Hessen halten Autos schlecht in Schuss

Vielen Hessen wachsen die Unterhaltskosten für ihre Autos nach Vermutungen des TÜV über den Kopf.

Voriger Artikel
Städel kauft Raffael-Gemälde
Nächster Artikel
Hessischer Krankenhaustag diskutiert über Patienten

Das Themenfoto zeigt ein Auto mit abgelaufenem TÜV. Foto: www.pixelio.de

Quelle: R.K.

Frankfurt . Weil sie deshalb an Reparaturen und an Wartungsarbeiten sparen, sei die Quote der bei der ersten TÜV-Vorführung durchgefallenen Fahrzeuge im Vergleich zu 2010 um fast vier Punkte auf 22,7 Prozent gestiegen, wie der Technische Überwachungsverein (TÜV) Hessen am Dienstag in Darmstadt mitteilte. "Typisch in Krisenzeiten", hieß es im TÜV-Bericht.

Die Quote der Durchfaller liege in Hessen höher als der Bundesdurchschnitt. "Jüngere Fahrzeuge im Alter zwischen drei und neun Jahren hatten mehr erhebliche Mängel", sagte TÜV-Sprecher Ralf Göthling. Durch die Abwrackprämie sei der Anteil der Oldies gesunken. Wenn die Quote der bei der Hauptuntersuchung (HU) durchgefallenen Autos aber dennoch gestiegen sei, liege es an jüngeren Fahrzeugen, die nicht richtig in Schuss gehalten würden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel