Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Suhrkamp-Streit: Oberlandesgericht Frankfurt weist Klage ab

Verlage Suhrkamp-Streit: Oberlandesgericht Frankfurt weist Klage ab

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hat eine Klage des Suhrkamp-Minderheitsgesellschafters Hans Barlach abgewiesen. Die Klage sei unzulässig, urteilte das Gericht am Dienstag.

Voriger Artikel
Tafel-Hilfsorganisation bangt um Nachwuchs
Nächster Artikel
Auto fährt gegen Schulbus: Frau und Junge in Klinik

Suhrkamp-Minderheitsgesellschafter Hans Barlach.

Quelle: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt/Main. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

In Frankfurt, dem früheren Verlagssitz, hatte die Medienholding von Barlach gegen Gesellschafter-Beschüsse von 2011 geklagt. Das zunächst angerufene Landgericht hatte ihm überwiegend recht gegeben. Daraufhin ging die Gegenseite um Mehrheits-Gesellschafterin Ulla Unseld-Berkéwicz in Berufung. Nun hob das OLG das Landgerichts-Urteil auf: Vor der Klage hätten die Parteien ein Vertrauensmänner-Verfahren durchführen müssen.

Die Gesellschafter des Verlages streiten sich seit Jahren vor Gericht. Das Hauptverfahren ist mittlerweile beim Bundesgerichtshof angekommen: Karlsruhe muss über den Sanierungsplan für den inzwischen insolventen Verlag entscheiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen