Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Studie: Über eine Million Freizeitsportler gedopt

Doping Studie: Über eine Million Freizeitsportler gedopt

Mehr als eine Million Freizeitsportler in Deutschland greifen nach einer Schätzung zu Dopingmitteln.

Voriger Artikel
Hessen geht wegen Nachtflügen in Revision
Nächster Artikel
Vergleich im Streit um Kinderlärm gescheitert

Nach einer Studie dopen sich mehr als eine Millionen Freitzeitsportler

Quelle: Archivfoto

Darmstadt. Fitnessstudios und Sportvereine seien "regelrechte Verschiebebahnhöfe", teilte der Darmstädter Sportwissenschaftler Mischa Kläber am Mittwoch auf der Basis mehrjähriger Studien mit. "Es beginnt ganz harmlos. Später wird systematisch zu Anabolika gegriffen", berichtete der 32 Jahre alte Mitarbeiter der Technischen Universität (TU) Darmstadt. In der Szene würden auch illegale Medikamente angepriesen. Oft gebe es "gut organisierte Doping- Netzwerke". "Auch unter den Trainern gibt es "schwarze Schafe"." Kläber war früher selbst Fitness-Trainer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen