Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Studie: Frankfurt bei Lebensqualität weit vorn

Wirtschaftspolitik Studie: Frankfurt bei Lebensqualität weit vorn

Frankfurt hat in einer weltweiten Studie zur Lebensqualität erneut gut abgeschnitten. Hessens größte Stadt belegte in einer am Dienstag veröffentlichten Rangliste der US-Unternehmensberatung Mercer Platz 7 und war damit hinter München und Düsseldorf die deutsche Stadt mit der dritthöchsten Lebensqualität.

Voriger Artikel
Hessen will Georg Büchner-Jubiläen groß würdigen
Nächster Artikel
Degeto beruft Geschäftsführer Jurgan ab

Die Lebensqualität in Frankfurt ist sehr gut. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand

Frankfurt . Die Finanzmetropole punktete unter anderem mit ihrem Flughafen, internationalen Schulen und einem breiten Sport- und Freizeitangebot. In Sachen Sicherheit lagen die drei als beste deutsche Großstädte gemeinsam auf Platz elf weltweit.

Am besten auf der Welt lebt es sich laut Studie in Wien vor Zürich und Auckland in Neuseeland. Am sichersten ist es nach Einschätzung der Berater in Luxemburg vor Bern, Helsinki und wiederum Zürich. Den Triumph europäischer Großstädte in den Top-Ten der Sicherheitskategorie komplettieren Wien, Genf und Stockholm. Nicht ganz überraschend landete die irakische Hauptstadt Bagdad in beiden Wertungen auf dem letzten Platz.

In der Studie wurden für 221 Großstädte Vergleichsdaten etwa zur schulischen und medizinischen Versorgung, zur Verkehrsinfrastruktur oder zu ökologischen Belastungen erhoben. Laut Mercer nutzen Regierungen und Unternehmen die Informationen bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland. So wird auch regelmäßig in einer weiteren Studie das Preisniveau untersucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel