Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Studenten entwickeln Schokoriegel-Trenner

Wissenschaft Studenten entwickeln Schokoriegel-Trenner

Wie wird ein Schokoriegel am besten automatisch zersägt, zerkleinert oder zerbrochen? Mit dieser Frage haben sich Studenten der Technischen Universität Darmstadt in den vergangenen Monaten beschäftigt - und sich so an spätere berufliche Herausforderungen herangetastet.

Voriger Artikel
ADAC-Pannenhelfer 2011 in Hessen fast 390 000 Mal im Einsatz
Nächster Artikel
100 000 Telefonkunden abgezockt - Festnahmen und Durchsuchungen

Mit der Krokodilkopf-Maschine werden Schokoriegel zerteilt. Foto: Boris Roessler

Darmstadt. Am Dienstag präsentierten sie die Ergebnisse des Projekts, das nach Einschätzung von Leiter Carsten Neupert deutschlandweit vermutlich einmalig ist.

Drei Gruppen hatten am Institut für Elektromechanische Konstruktionen in einem Wettbewerb jeweils ein Gerät zum Zerteilen eines Schokoladenriegels entwickeln sollen. Eine Voraussetzung: "Die Methodik muss anwendbar sein", sagte der 26 Jahre alte Diplom-Ingenieur Neupert, der die Studenten der Lehrveranstaltung "Praktische Entwicklungsmethodik" betreut. "So etwas ist Voraussetzung für eine gute Produktentwicklung." Auch die Themen, die den Studenten in den vergangenen Jahren aufgegeben worden waren, ließen schmunzeln: Ein "Kariesschreck" (2011) dosierte Zahnpasta aus der Tube direkt auf die Zahnbürste. Im Jahr davor sollten "Kekstrenner" gebaut werden. Sie sollten Doppelkekse in zwei Einzelkekse und Schokoladencreme trennen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel