Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Straßenbahn überfuhr Jogger

Prozess gegen Fahrer Straßenbahn überfuhr Jogger

Ein Frankfurter Straßenbahnfahrer hat sich heute wegen fahrlässiger Tötung eines Joggers vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten.

Frankfurt. In dem Prozess geht es um einen Zwischenfall, der sich im Mai 2008 auf den Gleisen am Mainufer im Frankfurter Stadtteil Niederrad ereignet hatte. Der 34- jährige Angeklagte soll mit der Tram zu schnell unterwegs gewesen sein, als sie den Jogger erfasste. Dieser soll wegen seiner Musikstöpsel im Ohr das vorausgegangene Hornsignal der Straßenbahn nicht bemerkt haben. Der Sportler starb noch am Unfallort. Das Gericht will das Verfahren an einem Verhandlungstag abschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen