Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Stichwahl entscheidet über neuen Rathauschef in Königstein

Wahlen Stichwahl entscheidet über neuen Rathauschef in Königstein

Eine Stichwahl am 18. Februar muss über den neuen Rathauschef in Königstein im Taunus entscheiden. Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag konnte sich keiner der vier Kandidaten durchsetzen, wie die Stadt am Abend mitteilte.

Voriger Artikel
Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus im Landtag
Nächster Artikel
Ulrich Krebs bleibt Landrat des Hochtaunuskreises

Ein Mann gibt seinen Stimmzettel ab.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Königstein. Gegen den parteilosen Amtsinhaber Leonhard Helm, der von der CDU unterstützt wird, waren der ebenfalls parteilose Winfried Gann, Ascan Iredi (FDP) sowie Nadja Majchrzak von der Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) ins Rennen gegangen.

Amtsinhaber Helm lag mit 32,4 Prozent an der Spitze. Er hatte nach Angaben der Stadtverwaltung damit 188 Stimmen Vorsprung vor Konkurrentin Majchrzak, die auf 29,5 Prozent kam. Zwischen den beiden wird sich nun entscheiden, wer neuer Rathauschef wird. Auf Platz drei landete FDP-Kandidat Iredi mit 20,7 Prozent. 17,5 Prozent der Stimmen erhielt der parteilose Gann.

Aufgerufen zur Wahl waren 12 412 Königsteiner. Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben einer Kreissprecherin bei 53,1 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik