Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Steuerhinterziehung und Untreue: Verteidigung greift an
Mehr Hessen Steuerhinterziehung und Untreue: Verteidigung greift an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 08.06.2015
Justitia-Statue auf dem Dach des Landgerichts Darmstadt. Quelle: Nicolas Armer/Archiv
Darmstadt

Allein beim Hinterziehen von Steuern soll ein zweistelliger Millionenbetrag aufgelaufen sein. Die Frau (52 Jahre) und ihr Mann (54) sollen zum Schaden von Biotest, eines Anbieters für Arzneimittelprodukte aus Dreieich (Kreis Offenbach), zwischen Juni 2005 und März 2013 mit schwarzen Kassen, Scheinrechnungen und Briefkastenfirmen getrickst haben.

Die Verteidigung scheiterte vor der neunten Strafkammer mit einem Antrag, die Anklage nicht zu verlesen. Diese sei nicht konkret genug, argumentierte die Verteidigung. Sie werfe "vermutete Handlungen ohne Zeit und Raum" vor. "Der Anklagesatz wirft mehr Fragen auf, als er beantwortet", erklärte die Verteidigung.

Nachdem die Kammer nach einer Beratung diesen Antrag zurückgewiesen hatte, verlangte ein anderer Verteidiger, das Verfahren auszusetzen. Es sei von einem ursprünglichen Verfahren abgetrennt worden, das noch nicht zu Ende sei. Nachforderungen von Akten seitens der Verteidigung seien nicht berücksichtigt worden. Auch hier zog sich wie schon beim ersten Antrag die Strafkammer zunächst zu einer Beratung zurück.

dpa