Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stellenabbau in Biblis

Atomkraft Stellenabbau in Biblis

Der wegen des Atomausstiegs auch beim südhessischen Kraftwerk Biblis geplante Arbeitsplatzabbau sorgt für Unmut. „Begeisterung ist keine da“, sagte Betriebsratschef Reinhold Gispert am Donnerstag.

Voriger Artikel
Soziales und Fluglärm - OB-Wahlkampf in Frankfurt
Nächster Artikel
Ex-„Titanic“-Chefredakteur zieht in den OB-Wahlkampf

RWE will in Biblis 165 Stellen abbauen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Biblis. „Die Politik hat sich nicht um uns gekümmert.“ Vor einem Jahr seien noch Arbeitskräfte eingestellt worden. Mittlerweile gebe es „Betroffenheit und Schweigen“.

In Biblis will der Betreiber RWE in diesem Jahr 165 Stellen abbauen, betroffen ist ein Viertel der Mitarbeiter. Die Mannschaft soll von 635 auf rund 470 Beschäftigte verringert werden. Was dann folgen könnte, sei noch offen, sagte RWE-Sprecher Jan Peter Cirkel. In diesem Frühjahr werde entschieden, wie es mit dem Kraftwerk weitergehen könne. Eine Möglichkeit sei ein sofortiger Rückbau, eine andere ein sicherer Einschluss (Versiegelung).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel