Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Steigende Quadratmeterpreise in Frankfurt

Kommunen Steigende Quadratmeterpreise in Frankfurt

Zwischen 7 und 17 Euro pro Quadratmeter müssen Frankfurter Mieter nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) pro Quadratmeter für Wohnungen mit mittlerer bis guter Ausstattung berappen.

Voriger Artikel
Verletzte bei Streit zwischen Fußgängern und Autoinsassen
Nächster Artikel
Grundstückstausch: Land hilft Frankfurt bei Gymnasium-Bau

Ein Wohnblock in Frankfurt am Main.

Quelle: Susann Prautsch/dpa

Frankfurt/Main. Vor allem bei neugebauten Eigentumswohnungen sei der Preisanstieg im vergangenen Jahr zum Teil deutlich gewesen, pro Quadratmeter im Stadtgebiet seien bis 8000 Euro möglich, im Westend vereinzelt auch mehr als 10 000 Euro. Wegen des andauernden Zuzugs in die Stadt steige die Nachfrage, weshalb neuer Wohnraum dringend nötig sei, erklärte die IHK am Mittwoch. Die Zahlen stammen aus einer jährlichen Befragung der Mitglieder der Frankfurter Immobilienbörse, einem Zusammenschluss von Maklern, Sachverständigen, Entwicklern, Verwaltern und weiteren Unternehmen und Institutionen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen