Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Städtische Werke Kassel erhöhen Strompreis

Energie Städtische Werke Kassel erhöhen Strompreis

Die Städtischen Werke Kassel erhöhen die Strompreise zum 1. März um rund 3,6 Prozent. Im Grundversorgungstarif steige der Preis pro Kilowattstunde von 23,32 Cent auf 24,16 Cent, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Bankangestellte „berät" Räuber – Bewährungsstrafe
Nächster Artikel
Zwei Frachtschiffe auf dem Rhein zusammengestoßen

In Kassel steigen die Strompreise. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Kassel. Rund 37 000 Kunden sind davon betroffen. Der Grundpreis bleibt mit 82,11 Euro pro Jahr konstant. „Staatliche Abgaben, Umlagen und Steuern sind deutlich gestiegen. Hinzu kommt ein höherer Beschaffungspreis“, begründete Städtische-Werke-Vorstand Stefan Welsch die Erhöhung. Nach Berechnungen des Energieversorgers ergibt sich daraus für eine vierköpfige Familie mit einem Jahresverbrauch von etwa 3500 Kilowattstunden ein Mehrpreis von 21 Euro.

Im Tarif „KS - einfach günstig“ wird der Verbrauchspreis ebenfalls angehoben - von 22,13 Cent auf 22,73 Cent pro Kilowattstunde. Das ist ein Plus von 2,7 Prozent. Der Grundpreis bleibt mit 94,01 Euro pro Jahr unverändert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel