Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Städtebund: Große Events für Kommunen zu teuer

Kommunen Städtebund: Große Events für Kommunen zu teuer

Wegen ihrer finanziellen Notlage können sich viele Kommunen große Events wie etwa den Hessentag nicht mehr leisten.

Voriger Artikel
Brüder-Grimm-Preis für Autor Reinhard Kaiser
Nächster Artikel
Unfälle auf glatten Straßen in Nordhessen

Schelzke schlägt vor, die Events kleiner ausfallen zu lassen. Foto: Privat/Archiv

Mühlheim . „Das hat nur einen Grund: Die Finanzsituation”, sagte der Geschäftsführende Direktor des Hessischen Städte- und Gemeindebunds, Karl-Christian Schelzke, der Nachrichtenagentur dpa. In Zukunft müssten viele Hessentage und die Landesgartenschauen einfach kleiner ausfallen.

„Wenn immer mehr Kommunen ablehnen und sagen: 'Wir können uns das nicht leisten', kann es ja nicht der Fall sein, dass die Hessentage nur noch von gutgestellten Kommunen ausgerichtet werden.” Oft blieben die Kommunen auf großen Verlusten sitzen.

Schelzke kann sich mehr Mitmach-Feste vorstellen, bei denen sich vor allem Bürgerinitiativen beteiligten. „Und nicht namhafte Künstler engagiert werden, die dann zu Recht ein hohes Honorar verlangen.” Denkbar sei auch, dass das Land mehr Geld zuschieße oder Events wie die Landesgartenschau kleiner ausfielen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel