Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtschreiberin Schweikert ins Amt eingeführt

Literatur Stadtschreiberin Schweikert ins Amt eingeführt

Die Schweizer Schriftstellerin Ruth Schweikert hat am Freitag in Frankfurt den Stadtschreiberpreis von Bergen-Enkheim entgegengenommen. Mit dem Titel ist ein Preisgeld von 20 000 Euro verbunden und das einjährige Wohnrecht im Stadtschreiberhaus.

Voriger Artikel
Tödliche Attacke im Drogenmilieu: Neuneinhalb Jahre Haft
Nächster Artikel
Hessische Paragliderin stürzt 100 Meter tief zu Tode

Die Schriftstellerin Ruth Schweikert.

Quelle: Ayse Yavas/Archiv

Frankfurt/Main. Es ist die älteste Ehrung dieser Art in Deutschland, Schweikert ist bereits die 42. Preisträgerin.

Schon vor der Preisverleihung hatte Schweikert angekündigt, im nächsten Jahr tatsächlich nach Bergen-Enkheim umzuziehen. Sie will auch einen ihrer fünf Söhne mitbringen. "Familienintern ist das besprochen und die Beteiligten sind dabei, sich an die Vorstellung zu gewöhnen", hatte sie im dpa-Interview gesagt. Das Preisgeld nutze sie, um während dessen ihre Verpflichtungen als Dozentin an der Hochschule der Künste in Bern zu reduzieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen