Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Staatstheater tauschen Beleuchtung: Förderung vom Land
Mehr Hessen Staatstheater tauschen Beleuchtung: Förderung vom Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 04.01.2018
Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Wiesbaden

Größter Vorteil der LED-Beleuchtung sei die wesentlich höhere Energieeffizienz, erklärte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden. Durch den Austausch der Beleuchtung seien jährlich Einsparungen an Stromkosten von voraussichtlich mehreren zehntausend Euro möglich. Experten rechneten mit einer Summe von jährlich mindestens 50 000 Euro für die drei Staatstheater.

Nach Angaben von Kunst- und Kulturminister Boris Rhein (CDU) können durch die neuen LED-Beleuchtungen in allen drei Häusern zudem CO2-Einsparungen bei konventionellem Strom von bis zu 150 Tonnen jährlich erreicht werden. Damit werde ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Die 700 000 Besucher, die jährlich die Vorstellungen der Staatstheater besuchen, müssten sich aber nicht umstellen, sondern würden die gewohnt professionelle Beleuchtung bei den Aufführungen erleben.

dpa

Die AfD peilt nach dem klaren Einzug in den Bundestag auch bei der Landtagswahl in Hessen 2018 ein zweistelliges Ergebnis an. In Hessen war die Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 11,9 Prozent der Stimmen gekommen.

20.09.2018
OP „Es gibt keine Zeit für Träume“ - Pussy Riot-Mitglied Samuzewitsch im Interview

Vor einem Jahr wurde das Urteil über Pussy Riot gesprochen. Wegen einer Anti-Putin-Demonstration wurden die Bandmitglieder zu zwei Jahren Haft verurteilt.Ein Gespräch mit Jekaterina Samuzewitsch, die inzwischen wieder frei ist.

06.03.2018
Hessen Ausgehen: Der Tipp - Grabesgruß aus den Neunzigern

Mark Lanegan stellt Dienstag im Musikzentrum seine Platte ,,Blues Funeral" vor. Eine düstere Platte über Vergebliches und Vergängliches ohne viel schnickschnack.

13.11.2012