Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Staatsanwalt prüft Strafanzeige gegen Ramsauer

Unfälle Staatsanwalt prüft Strafanzeige gegen Ramsauer

Nach einem schweren Wildunfall mit drei Toten auf der Autobahn 5 in Osthessen prüft die Staatsanwaltschaft Gießen, ob eine Strafanzeige gegen Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) stichhaltig ist.

Voriger Artikel
Diebin zeigt sich bissig
Nächster Artikel
Leseförderpreis an fünf Bibliotheken und Schulen

Strafanzeige gegen Ramsauer wird geprüft. Archivfoto: Frank Leonhardt

Alsfeld . Das sagte eine Behördensprecherin am Mittwoch. Der ehemalige hessische CDU-Landtagsabgeordnete Gerhard Keil hatte Anzeige wegen fahrlässiger Tötung gegen Ramsauer erstattet, um auf den Fall aufmerksam zu machen. Er warne als Jagdpächter des Reviers Mücke-Atzenhain seit drei Jahren, dass wegen eines fehlenden Wildschutzzaunes in dem Gebiet ein Unglück drohe. Am 30. Oktober war es auf der A5 bei Alsfeld wegen eines Wildschweins zu dem Unfall gekommen, bei dem zwei Frauen und ein Mann starben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel