Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Spürhund "Viggo" entdeckt zwei Kilo Kokain am Flughafen

Kriminalität Spürhund "Viggo" entdeckt zwei Kilo Kokain am Flughafen

Spürhund "Viggo" hat am Frankfurter Flughafen zwei Kilo Kokain in einem Reisekoffer entdeckt. Der mutmaßliche Schmuggler, ein 30-Jähriger aus Brasilien, sitzt in Untersuchungshaft, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag berichtete.

Voriger Artikel
"Manager Magazin": Chinesen wollen Krisenfirma SGL kaufen
Nächster Artikel
Mittlerweile mehr als 130 Hinweise zu möglichem Serienmörder

Nach Drogen sucht der Schäferhünd in einem Passagierflugzeug.

Quelle: Alexander Heinl/Archiv

Frankfurt/Main. Das Rauschgift mit einem Schwarzmarktwert von rund 80 000 Euro wurde bereits am 23. März entdeckt. "Viggo" hatte bei der Kontrolle des Transitgepäcks angeschlagen. In dem verdächtigen dunkelgrauen Stoffrollenkoffer befand sich ein anderer Koffer. Beim Anbohren der Seitenwände trat das Rauschgift aus. Der mutmaßliche Schmuggler war aus Sao Paulo nach Paris unterwegs und in Frankfurt zwischengelandet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen