Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Spendenlauf: Frankfurter läuft 520 Kilometer durch Kanada
Mehr Hessen Spendenlauf: Frankfurter läuft 520 Kilometer durch Kanada
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 13.03.2015
Theissig sammelte durch den Lauf etwa 70 000 Euro Spenden. Quelle: T. Engel/Archiv
Frankfurt/Main

Am zehnten Tag des "Yukon Arctic Ultra" hätten ihn starke Schmerzen in den Beinen zum Abbruch gezwungen, erklärte der 43-jährige Kriminaloberrat nach seiner Heimkehr. Rund 165 Kilometer hätte er noch bis zum Ziel in Dawson am Yukon zurücklegen müssen.

Trotz seines Ausscheidens sammelte er etwa 70 000 Euro Spenden für den Verein "Projekt Schmetterling". Das Geld soll nun der psychologischen Betreuung von Krebskranken zugutekommen. Angesichts der Spendensumme sprach Theissig von einem "riesigen Erfolg und einmaligen Projekt".

Der Extremläufer nahm nach 2013 zum zweiten Mal an dem Marathon teil, laut Veranstalter der kälteste und härteste der Welt. Bereits drei Tage nach dem Start am 8. Februar habe die Hälfte der 70 Teilnehmer den Lauf wegen Erfrierungen bei Temperaturen bis zu minus 48 Grad abgebrochen. Am Ende landete Theissig auf dem siebten Platz.

dpa