Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spargel dieses Jahr etwas teurer

Agrar Spargel dieses Jahr etwas teurer

Aufgrund gestiegener Energiekosten dürfte der Spargel aus Hessen in diesem Jahr etwas teurer werden. Vor allem der für die Landwirte wichtige Diesel-Preis habe einen Sprung gemacht, teilte der Hessische Bauernverband mit.

Voriger Artikel
Später Aprilscherz löst Großeinsatz aus
Nächster Artikel
Arbeiter stürzt 15 Meter in die Tiefe

Steigende Energiekosten erhöhen den Spargelpreis. Foto: Patrick Seeger

Darmstadt/Friedrichsdorf. "Das ist ein Faktor, der sich in der Preisgestaltung niederschlägt", sagte Sprecher Bernd Weber. Ein Spargelanbauer sprach von einer Verteuerung von 50 Cent für ein Kilo der ersten Wahl, das derzeit in der ersten Phase der Ernte zwischen zehn und zwölf Euro koste. Diese Preisanhebung ist nach Ansicht Webers ein "sehr moderater Rahmen".

Große Mengen Spargel werden vor allem für den Monat Mai erwartet. Dann sinken automatisch die Preise. Im vergangenen Jahr sei das Kilo erster Wahl für einen Tiefstpreis von etwa 7,50 Euro zu haben gewesen, sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Spargel Südhessen, Rolf Meinhardt. Südhessen ist die Hochburg des Landes für den Spargel. Die Saison endet am 24. Juni. Der Bauernverband erwartet wie im Vorjahr wieder eine Ernte von rund 11 000 Tonnen. Rekordjahr war 2009 mit 12 000 Tonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel