Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sohn tyrannisiert Eltern: Zwei Jahre und neun Monate Haft

Prozesse Sohn tyrannisiert Eltern: Zwei Jahre und neun Monate Haft

Weil er über einen längeren Zeitraum seine Eltern tyrannisiert hat, ist ein 26 Jahre alter Mann vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Frankfurt/Main. Das Gericht ging unter anderem von räuberischer Erpressung, Raub, Nötigung, Sachbeschädigung und Hausfriedenbruch aus, wie am Montag mitgeteilt wurde.

Der alkoholsüchtige Mann wurde für schuldig befunden, von seinem Vater mehrfach Geldbeträge verlangt und ihn dabei mit dem Tod bedroht zu haben. Darüber hinaus zertrat er laut Gericht die Wohnungstür und bespuckte Vater und Mutter. Einmal habe er dem Vater mit Gewalt den Personalausweis entrissen.

Über die Haftstrafe hinaus ordnete das Gericht die Unterbringung des Mannes in einer Alkoholtherapie an. Der Angeklagte hatte vor Gericht keine Aussage gemacht, die Teilnahme an einer stationären Therapie jedoch abgelehnt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen