Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Skilifte laufen in der Rhön und Willingen
Mehr Hessen Skilifte laufen in der Rhön und Willingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 19.12.2011
In Willingen wurden die Skilifte in Betrieb genommen. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Willingen. Die Chance auf weiße Weihnachten in den Niederungen stehe hingegen eher schlecht. "Dass in Frankfurt, Gießen oder Kassel Schnee liegen wird - da bin ich relativ pessimistisch", sagte ein DWD-Sprecher am Montag in Offenbach.

Auf der rund 950 Meter hoch gelegenen Wasserkuppe in Osthessen hat die Saison am Montagmorgen so richtig begonnen. In der Ski- und Rodelarena liegt eine 40 Zentimeter dicke Schicht aus Natur- und Kunstschnee, wie eine Sprecherin des Rhön-Info-Zentrums berichtete. Bei fünf Grad minus habe es sechs Zentimeter Neuschnee auf Hessens höchstem Berg gegeben. Auch der Skilift am Zuckerfeld sei in Betrieb. Alpin-Fans können bis 22 Uhr Abfahrten unter Flutlicht nehmen.

"Wir sind froh, dass es endlich losgegangen ist. Das ist wichtig für den Tourismus in der Rhön", sagte eine Info-Zentrum-Sprecherin in Gersfeld. Im vergangenen Jahr waren die Lifte bereits im November angestellt worden. Langlauf sei bislang nur vereinzelt möglich.

Im nordhessischen Willingen laufen die Lifte seit Samstag. Einige hundert Skifahrer seien bereits unterwegs gewesen, sagte Jörg Wilke, Sprecher Skilift-Gemeinschaft. Bei 25 Zentimetern Naturschnee auf dem Berg in 830 Metern Höhe liefen am Montag 4 von 22 Liften. Somit waren erst rund 3 der 18 Pistenkilometer befahrbar. Künstlich beschneit werde vorerst nur an einigen Stellen, da es noch zu warm sei.

Der Deutsche Wetterdienst sagt voraus, dass sich bei weiteren Schneefällen in den kommenden Tagen in den Höhenlagen die Skiverhältnisse noch etwas verbessern könnten. Zwar solle es dann am Donnerstag und Freitag wieder etwas milder werden. Doch an Heiligabend ziehe wieder kältere Luft herüber.

Im Odenwald müssen sich die Wintersportfreunde noch gedulden. Die Lifte stehen still, die Loipen sind nicht gespurt. Es liegen höchstens zwölf Zentimeter Schnee. Vereinzelt sei nur Rodeln möglich, meldete der Odenwald Tourismus am Montag in Michelstadt.