Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Schlitz bekommt erstes Goldenes Buch

Kommunen Schlitz bekommt erstes Goldenes Buch

Es ist eine alte Tradition, dass Städte bedeutenden Gästen ein sogenanntes Goldenes Buch zum Signieren vorlegen.

Voriger Artikel
Streifenwagen bei Fahrt zu Fehlalarm geschrottet
Nächster Artikel
Neue Woche beginnt in Hessen mit Regen

Schlitz führt die Tradition des goldenen Buches fort. Foto: Boris Roessler

Schlitz/Frankfurt. 1904 schrieb sich Kaiser Wilhelm II. als erster Unterzeichner in das Ehrenbuch der Stadt Frankfurt ein. Kommendes Wochenende will das Vogelsberg-Städtchen Schlitz sein erstes Goldenes Buch einweihen - als Auftakt zu Feiern zum 1200-jährigen Bestehen des Ortes. „Das Buch ist edel und schön, aber modern gehalten, passend für die heutige Zeit“, sagt Anja Rippl, die Leiterin der Abteilung Zentrale Dienste.

Viele andere Städte in Hessen haben in den vergangenen Jahrzehnten bereits eine große Sammlung berühmter Namen zusammengetragen, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab. Darunter sind Fußballer, US-Präsidenten, Königinnen, Künstler oder auch mal ein Doppelgänger, der sich für einen Popstar ausgab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel