Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schauspiel wagt sich an Klassiker

Theater Schauspiel wagt sich an Klassiker

Das Frankfurter Schauspielhaus will sich in der zweiten Spielzeit unter seinem neuen Chef Oliver Reese "offensiv" mit den deutschen Klassikern auseinandersetzen.

Frankfurt . Der Intendant kündigte am Mittwoch für die Saison 2010/2011 die Inszenierung von vier Goethe-Dramen sowie Stücke von Schiller, Lessing und Kleist an. Unter den über 30 Premieren sind acht Ur- und Erstaufführungen, darunter Stücke von Gegenwartsautoren wie René Pollesch, Roland Schimmelpfennig und Nis-Momme Stockmann. Die Auslastung des Schauspiels ist im ersten Jahr unter Reese, der vom Deutschen Theater in Berlin kam, auf 80 Prozent gestiegen. Von 420 Vorstellungen waren bis Ende März fast die Hälfte ausverkauft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama