Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Sarrazin bekam Mokkatassen für Auftritt

Wiesbaden Sarrazin bekam Mokkatassen für Auftritt

Der für umstrittene Äußerungen über Zuwanderer bekannte Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (SPD) ist für ein bescheidenes Honorar in Wiesbaden aufgetreten.

Voriger Artikel
Nach Wulff stellt sich auch Gauck in Hessen vor
Nächster Artikel
Computer-"Siegeszug" dank Konrad Zuse

Thilo Sarrazin bekam zwei Mokkatassen und ein Paket Kaffee für seinen Auftritt. (Archivbild)

Wiesbaden. Als Gegenleistung für die Teilnahme an einer Diskussionsveranstaltung im März bekam er zwei Mokkatassen mit dem Logo des Hessen-Löwen, wie Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) am Dienstag im Wiesbadener Landtag berichtete. Zusätzlich habe Sarrazin eine Packung Kaffee erhalten, "der in der teilprivatisierten Justizvollzugsanstalt in Hünfeld geröstet wurde". Den Wert von Tassen und Kaffee bezifferte Hahn auf rund 60 Euro. Die SPD hatte nach dem Honorar für den Auftritt am 9. März im Justizministerium gefragt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen