Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
SMA Solar verzeichnet deutliche Gewinneinbußen

Energie SMA Solar verzeichnet deutliche Gewinneinbußen

Der Wechselrichter-Hersteller SMA Solar hat angesichts von Überkapazitäten und einer Nachfrageflaute in der Photovoltaikbranche deutliche Gewinneinbußen zu verzeichnen.

Voriger Artikel
Pfarrer-Kabarett steht vor 1000. Aufführung
Nächster Artikel
Frankfurter wirbt für Bürgerhaushalt

SMA Solar gab deutliche Gewinneinbußen bekannt. Archivfoto: Uwe Zucchi

Niesetal. Wie das Unternehmen aus Niestetal am Freitag mitteilte, ging der Umsatz um 17 Prozent auf 1,19 Milliarden Euro zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und auch das Nettoergebnis fielen um jeweils 58 Prozent auf 178,3 Millionen Euro beziehungsweise auf 126,4 Millionen Euro. Analysten hatten im Schnitt etwas bessere Zahlen erwartet.

Die im September gekappte Prognose für das Gesamtjahr bestätigte SMA. Danach soll der Umsatz 1,5 bis 1,7 Milliarden Euro betragen, beim operativen Ergebnis will das Unternehmen bis zum Jahresende 220 bis 300 Millionen Euro erzielen. Trotz Einbußen schlug sich die Gesellschaft im Branchenvergleich noch gut. Ausgezahlt hat sich dabei die breite internationale Aufstellung und ein Exportanteil von mittlerweile mehr als 50 Prozent. Doch auch der weltweite Markt wächst nach Einschätzung von SMA-Chef Pascal Urbon in diesem Jahr nicht so stark wie zuletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel