Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Rohe Eier gegen Bundespräsidenten: Prozess

Prozesse Rohe Eier gegen Bundespräsidenten: Prozess

Wegen Eierwürfen auf Bundespräsident Christian Wulff und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (beide CDU) steht seit Mittwoch ein 49 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt.

Voriger Artikel
Fahrer bei Unfall in Lastwagen eingeklemmt
Nächster Artikel
Neueröffnung der Moderne-Sammlung im Städel Museum

Eierattacke: 49 Jähriger steht vor dem Landgericht. Archivfoto: Boris Roessler

Frankfurt. Die Anklage lautet auf Beleidigung, versuchte Körperverletzung und Verunglimpfung des Bundespräsidenten.

Der Vorfall ereignete sich beim Antrittsbesuch des deutschen Staatsoberhauptes im April dieses Jahres in Wiesbaden. Während ein Ei Bouffier an der Hose traf, bekam der Bundespräsident einige Spritzer am Ärmel ab.

Bereits im Oktober 2007 hatte der aus Offenbach kommende Angeklagte für Aufsehen gesorgt. Nach der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels umklammerte er den Bundespräsidenten Horst Köhler (CDU), angeblich um ein Gespräch über einen laufenden Mietprozess zu erzwingen. Wegen dieses Vorfalles hatte der Mann 40 Arbeitsstunden auferlegt bekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel