Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Rinnert zieht erstmals als Chef des Hanauer Heraeus-Konzerns Bilanz

Edelmetalle Rinnert zieht erstmals als Chef des Hanauer Heraeus-Konzerns Bilanz

Der neue Heraeus-Chef Jan Rinnert stellt heute in Frankfurt erstmals die Bilanz-Zahlen des Hanauer Edelmetall- und Technologiekonzerns vor. Rinnert hatte zum 1. Juni 2013 die Nachfolge von Frank Heinricht angetreten.

Voriger Artikel
Flugsicherung will An- und Abflüge in Frankfurt entzerren
Nächster Artikel
Edersee wird 100 Jahre alt: Festakt und Führungen

Der neue Heraeus-Chef Jan Rinnert. 

Quelle: Heraeus/Andreas Pohlmann/Archiv

Frankfurt/Main. Heinricht hatte als Vorsitzender der Heraeus Holding im Mai 2013 Einbußen vermelden müssen. Zu seinem Amtsantritt hatte Rinnert ein schwieriges Geschäftsjahr vorhergesagt. Neben dem Handel mit Edelmetallen wie Gold ist das Familienunternehmen in mehr als 30 Geschäftsfeldern aktiv und produziert etwa für die Industriezweige Stahl, Automobil, Maschinenbau und Chemie. Zuletzt arbeiteten mehr als 13 000 Menschen für Heraeus, knapp 5300 davon in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen