Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Rhein: „Verzicht auf V-Leute ist gefährlich"

Extremismus Rhein: „Verzicht auf V-Leute ist gefährlich"

Der Verfassungsschutz kann nach Ansicht von Hessens Innenminister Boris Rhein bei der Beobachtung von Extremisten nicht auf V-Leute verzichten.

Wiesbaden. „Es wird nicht ohne Quellen gehen, wenn wir etwas über die Strategie von Extremisten erfahren wollen", sagte der CDU-Politiker zur rechtsextremistischen NPD, deren Verbot angestrebt wird. Der Verzicht auf V-Leute sei gefährlich und werde im Übrigen von der Innenministerkonferenz nicht gefordert, warnte Rhein, der derzeit Vorsitzender des Gremiums ist, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Dann wären wir in der Tat auf dem rechten Auge blind."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel