Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Rettungshubschrauber flogen 4400 Einsätze

Statistik Rettungshubschrauber flogen 4400 Einsätze

Rund 4400 Einsätze sind Hessens Luftretter im vergangenen Jahr geflogen.

Gießen. Die drei Rettungs- und ein Transporthubschrauber hoben im Durchschnitt zwölf Mal am Tag von ihren Stützpunkten in Frankfurt, Fulda, Kassel und Reichelsheim (Wetteraukreis) ab, wie das Regierungspräsidium Gießen berichtete. Sie waren insgesamt 165 000 Minuten lang in der Luft. "Bei der Hälfte aller Einsätze waren die Luftretter innerhalb von zehn Minuten am Ort des Geschehens", sagte Regierungspräsident Lars Witteck, dessen Behörde für die Luftrettung in Hessen zuständig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen