Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Regionalverband sieht große Flächenreserven für Neubauten
Mehr Hessen Regionalverband sieht große Flächenreserven für Neubauten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 04.08.2015
Die im Flächennutzungsplan vorgesehene Fläche sei zu 90 Prozent unbebaut. Quelle: D. Reinhardt/Archiv
Frankfurt/Main

Er stellte den Flächenmonitoring-Jahresbericht 2015 des Verbands vor. Der 2010 aufgestellte Flächennutzungsplan enthalte 2338 Hektar geplante Wohnbaufläche - davon seien noch 2108 Hektar verfügbar. Von den damals geplanten 2061 Hektar Gewerbefläche seien noch 1834 Hektar unbebaut.

Insgesamt betrage die Fläche des Regionalverbandes mit 75 Mitgliedskommunen 246 000 Hektar. Rund 23 Prozent davon seien besiedelt. Am meisten Platz für Wohnhäuser gibt es nach Angaben des Verbandes in Frankfurt (273 Hektar) und Butzbach (119 Hektar). In vier weiteren Städten gebe es jeweils Reserven von mehr als 80 Hektar: Rodgau (93), Hanau (89), Offenbach (84) und Bad Nauheim (81). Hinzu kommen die nicht im Flächennutzungsplan erfassten Baulücken in den Innenstädten.

dpa