Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Regelschulen nehmen mehr Behinderte auf

Erziehung Regelschulen nehmen mehr Behinderte auf

Die Regelschulen in Hessen nehmen mehr behinderte Kinder auf.

Wiesbaden. Das Kultusministerium hat für das laufende Schuljahr drei Viertel aller Anträge von Eltern behinderter Kinder auf Schulbesuch mit nichtbehinderten Kindern zugestimmt.

Nach Angaben von Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) wurden 613 Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf aufgenommen, 157 Anträge wurden abgelehnt. Die Zahl der Ablehnungen sei über die Jahre etwas zurückgegangen, erklärte das Ministerium am Mittwoch. Dagegen klagten die Grünen, Henzler behindere den gemeinsamen Unterricht behinderter und nicht behinderter Kinder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen