Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Rechtsextreme vor Gericht

Rechtsextreme vor Gericht

Vier junge Männer aus der rechten Szene müssen sich seit Dienstag wegen eines Brandanschlags auf einen Kirchenmitarbeiter vor dem Landgericht Limburg verantworten.

Voriger Artikel
Erhöhte Terrorgefahr verneint
Nächster Artikel
Tote bei Verkehrsunfall

Drei Rechtsextreme stehen wegen eines Brandanschlags vor dem Gericht.

Wetzlar. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen gemeinschaftlichen versuchten Mord und gemeinschaftliche schwere Brandstiftung vor. Die Anklage zählt die zwischen 17 und 24 Jahre alten mutmaßlichen Täter aus Wetzlar zu einer "losen Gruppierung, die rechtsgerichtet agiert hat". Die Männer sollen Anfang März nachts einen Brandsatz auf das Haus eines Pastoralreferenten geschleudert haben, der in Wetzlar als Gegner der Rechten bekannt ist. In dem Haus schliefen seine Frau und drei Kinder. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen