Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Rechtsanspruch auf Krippenplatz nicht machbar

Familie Rechtsanspruch auf Krippenplatz nicht machbar

Die Kommunen in Hessen fürchten eine Klagewelle, wenn Eltern ab 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für ihr Kind haben.

Voriger Artikel
Rheingau-Musik-Fest bekommt Geschäftsführer
Nächster Artikel
Deutsche Bank vergibt Großauftrag an Bilfinger Berger

Die Wartelisten für Kinderkrippenplätze sind lang. Archivfoto: Uwe Anspach

Frankfurt. In den Großstädten sei der Bedarf viel höher als die im Gesetz geforderten 35 Prozent, sagten die für Kinderbetreuung verantwortlichen Politikerinnen aus Frankfurt, Kassel, Darmstadt und Offenbach am Montag nach einem Erfahrungsaustausch.

In ihren Bemühungen, die Zahl der Betreuungsplätze zu erhöhen, fühlen sich die Kommunen vom Land alleingelassen. Die Politikerinnen unterstützen die Forderung des hessischen Städtetags, den Rechtsanspruch um fünf Jahre zu verschieben. Auch die vom Land verfügte Verkleinerung der Betreuungsgruppen müsse verschoben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel